Phoenix Faszination Wissen

Seit einigen Jahren sterben weltweit die Bienenvölker. Auch Deutschlands Imker melden große Verluste: Rund 25 Prozent ihrer Bienen haben den vergangenen Winter nicht überstanden. Alarmierende Zahlen: Denn die Honigbienen sind vor allem aus der Landwirtschaft nicht wegzudenken. Als Bestäuber sorgen sie dafür, dass ein Großteil der Nutzpflanzen überhaupt Ertrag bringt. Rund ein Drittel der weltweiten Lebensmittelproduktion hängt indirekt von den Insekten ab.Wissenschaftler wie Stefan Berg von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim suchen deshalb fieberhaft nach der Ursache für das Massensterben.
Nur Eines scheint klar: Eine Ursache alleine ist nicht verantwortlich für das mysteriöse Sterben. Es muss mehrere Gründe geben.

Suche auf Homepage

Nächster Termin:

Mittwoch, 27. März 2019, 20.00 Uhr

Im Restaurant

Appenberg, Mirchel.

 

Vortrag: „Mehr Nahrung

für die Bienen – was kann

ich tun?“

 

Referent: Ruedi Ritter,

Fachstelle Bienen,

Inforama Zollikofen

Übersetzer

Website Übersetzung